Tag der offenen Tür Samstag, 15.06.2024

27 Jahre RSP

 
ZWISCHEN SILBERJUBILÄUM UND PERLENGLANZ öffnen wir am 15. Juni unsere Türen. Nicht für einen Rückblick, sondern für einen Rundblick – durch unsere Firma, unsere Arbeit, und durch das Kulturwesen. Von der lebendigen Lehre, über präzise Analyse, bis hin zu den handfesten Herausforderungen in der Bewahrung ländlicher Traditionen im Erzgebirge; unsere Redner beleuchten Kulturgut aus unterschiedlichsten Blickrichtungen.

BONUS FÜR DIE GANZE FAMILIE: Während die Großen in die Welt der Restaurierung und Denkmalpflege eintauchen, wartet auf die Kleinen ein kunterbuntes Kinderprogramm inklusive Kinderschminken und Hüpfburg. Für das leibliche Wohl und gemütliches Beisammensein ist selbstverständlich auch gesorgt. Wir freuen uns sehr auf Sie!

WANN

15.06.2024
10:00 – 17:00 Uhr

WO

RSP GmbH
St. Georg-Straße 3
85649 Kirchstockach
"Mit Blick für das Ganze" - Ilya Malinin schreibt Werte und Grundlagen der RSP an eine weiße Wand.

ALLGEMEINE GANZTÄGIGE AKTIVITÄTEN

Führungen durch unsere Werkstätten

Live-Vorführung der Erstellung einer virtuellen 3-D Tour durch unsere Räumlichkeiten. Digitale Zwillinge sind eine außergewöhnliche Möglichkeit, Räume im immersivem 3D-Verfahren zu erfassen und mit dem Kunden zu teilen.

 

Aktivitäten in den einzelnen Bereichen:

Oberfläche: Vorstellung verschiedener Lacksysteme zur Beschichtung von Objekten in der Denkmalpflege

Glaserei: Vorstellung der Tätigkeiten eines Glasers in der Denkmalpflege. Zusätzlich wird es eine Live-Übertragung der Arbeiten aus unserem schwarz-weiß Bereich geben hinsichtlich der Abwicklungen von Asbestmaßnahmen.

Schreinerei: Vorstellung konstruktiver Arbeiten an Fensterstöcke- und Flügeln.

Restaurierung: Das Team unserer Restaurierungsabteilung steht zur Verfügung um alle Fragen rund um die Restaurierung denkmalgeschützter Objekte zu beantworten.

Kinderprogramm

Kinder können beim Tag der offenen Tür in der Schreinerei und der Restaurierung selbst aktiv werden. Hier werden kleine Holztiere hergestellt.

Ganztägiges Kinderprogramm in unseren Bereichen der Schreinerei und Restaurierung.

Die Kinder haben hier die Möglichkeit in die einzelnen Bereiche hineinzuschnuppern und Verschiedenes auszuprobieren während die Eltern sich in Ruhe unsere Fachvorträge anhören können:

  • Schreinern / bemalen von Holzschlüssel anhängern bzw. kleinen Holztieren
  • Vergolden mit Schlagmetall kleinerer Objekte

Wir freuen uns auf viele Kinder mit Interesse und Neugierde für die verschiedenen Berufe im Bereich der Denkmalpflege.

Zusätzlich gibt es Kinderschminken und eine Hüpfburg zum Austoben für zwischendurch, sowie eine Eismaschine zur Erfrischung.

Vorträge

Marinus Krauss

10:00 Uhr

MARINUS KRAUSS
Schreinermeister, Werkstattleitung RSP GmbH

Holzergänzungen am Fenster
Jedes Fenster ist in seiner Bauweise ein eigenständiges Objekt und bedarf im Zuge der Restaurierung seine individuelle Behandlung. Lassen Sie sich einführen in die Herangehensweisen im Bereich der konstruktiven Arbeiten am Fenstern.

Martin Mundigl

10:30 Uhr

MARTIN MUNDIGL
Staatl. gepr. Restaurator, Leiter Restaurierungsabteilung RSP GmbH

Der Umgang mit historischen Parkettböden im Kontext zum laufenden Museumsbetrieb

Historisches Kulturgut hat heute die Aufgabe, betrachtet und auf diese Weise als kulturelles Erbe wahrgenommen zu werden. Doch genau dies ist das Dilemma: der Museumsbesucher ist willkommen, gleichzeitig bewirkt seine
Präsenz Abnutzung und Verschleiß. Wie kann dieser Spagat zwischen Erhalt und Öffentlichkeit gelingen? Die Restaurierung historischer Fußböden in der Bamberger Residenz bietet Anlass für ein Gedankenspiel über Präsentation und Prävention.

Jörg Bunjes

11:00 Uhr

JÖRG BUNJES
Restauratorischer Leiter – Freilichtmuseum Seiffen, Restaurator im Handwerk

Die Entwicklung im Erzgebirge

Die Entwicklung im Erzgebirge im Kontext zum alten Handwerk des Reifendrehens, eine handwerkliche
Fertigkeit, entstanden im Erzgebirge.

Gerd Wapler

11:30 Uhr

GERD WAPLER
Geschäftsführender Gesellschafter monumentconsult GmbH, Staatl. gepr. Restaurator, Holzbauingenieur, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Holzschutz

Herausforderungen und Vielfalt in der Denkmalpflege: Einblicke in die facettenreiche
Arbeit eines Beratungsbüros für historische Bausubstanz

Ursprünglich als „Sachverständigenbüro für historische Bausubstanz“ gegründet, hat die Erfahrung
gezeigt, dass die Herausforderungen von denkmalpflegerischen Themen sehr viel umfangreicher sind.

Vom Vorprojekt bis zur fachlichen Begleitung während der Bauausführung, von der Finanzierungsberatung
bis zur Kommunikation ist die monumentconsult GmbH Ansprechpartner für ein möglichst breites Spektrum an Themen – immer mit dem Blick für die historische Bausubstanz.

Bernhard Kügler

13:00 Uhr

BERNHARD KÜGLER
Direktor der staatlich anerkannten Fachakademie zur Ausbildung von Restauratoren und Restauratorinnen für Möbel und Holzobjekte

Das Goering Institut – ein Studium an der staatlich anerkannten Fachakademie für Restaurierung

Erläuterung der Ausbildungsinhalte und das Berufsbild Restaurator*in beleuchtet im Rahmen eines Studiums an der staatlich anerkannten Fachakademie für Restaurierung.

Im Zuge des Vortrages werden verschiedene Ausbildungswege aufgezeigt, sowie Fragen der Besucher und Besucherinnen zu den möglichen Ausbildungsmöglichkeiten und Fachrichtungen beantwortet.

Gerold Volpp

14:00 Uhr

GEROLD VOLPP
Malermeister

Sanierung belasteter Anstriche … Ente? Oder durchführbar?

Christina Lieb

15:00 Uhr

CHRISTINA LIEB
Mitbegründerin MANEMO eG_ Akademie für nachhaltige Entwicklung von Mensch und Ökonomie,
Begleitet als Organisationsentwicklerin seit vielen Jahren inhabergeführte, mittelständische Unternehmen mit dem Ziel, sie nachhaltig und damit zukunftsfähig auszustatten.

Dabei steht der einzelne Mensch im Mittelpunkt ihres Tuns. Sie begreift Organisationen als kulturelle Orte, die von Menschen für Menschen gestaltet werden, um Wirtschaft in einer neuen Qualität zu ermöglichen.

Impulse zur Kulturgestaltung in Organisationen

Christina Lieb gibt Einblicke in das Selbstverständnis ihrer Arbeit. Dabei bezieht sie sich u.a. auf die Zusammenarbeit mit der RSP, die sie seit mehr als 2 Jahren begleitet.

Bettina Büber

16:00 Uhr

BETTINA BÜBER
Finanzwirtin (FH), Datenerfassung, Dokumentation, Projektsteuerung verschiedener Projekte _
Büro für Restaurierungsberatung Goetz / Stahn, Mitentwicklung der Projektplattform Rascal

Bestandserfassung von Kulturerbe mit der Webapp Rascal

Rascal ist eine benutzerfreundliche Projektplattform, mit der Denkmale und Museumsobjekte dokumentiert werden können. Durch die Einbindung von 3D-Modellen besitzt Rascal eine sehr große Anschaulichkeit. Rascal ist eine WebApp, die im Büro und mobil verwendbar ist.

Mit dem Besuch am 15.06.2024 erklären Sie sich einverstanden, dass Fotos und Filmaufnahmen, die während der Veranstaltung entstehen, für Veröffentlichungen auf unserer Homepage und unseren sozialen Medien verwendet werden dürfen.